Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung 31 Mrz 2021

Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ überrascht 850 Kinder mit Ostergeschenken

  • Kleine Patienten aus ganz Europa freuen sich über Osterüberraschungen.
  • Allein in München stattet der Osterhase rund 500 Kindern verschiedener Kliniken und Einrichtungen einen Besuch ab und verteilt Geschenke an die Kleinen.
  • Regine Sixt, Vorstandsvorsitzende der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung: „Die aktuelle Situation verlangt uns allen Einiges ab. Besonders zu Festen, die wir sonst im Kreis unserer Liebsten feiern, fällt es schwer, auf ein Zusammenkommen zu verzichten. Vor allem Kindern in Krankenhäusern oder sozialen Einrichtungen macht die Isolation zu schaffen. Deshalb ist es mir eine Herzensangelegenheit, zum diesjährigen Osterfest den Kleinsten unter uns ein wenig Ablenkung und Freude zu schenken.“

München, 31. März 2021 – Auch in diesem Jahr fallen für viele Menschen in Deutschland Osterfeiern in großer Runde mit Familien und Freunden aufgrund der Corona-Kontaktbeschränkungen aus. Besonders Kinder, die sich aktuell in Kliniken oder sozialen Einrichtungen befinden, treffen die Beschränkungen hart. Deshalb ist es für die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung ein besonderes Anliegen, an der Tradition der „Osterbesuche“ festzuhalten und wieder vielen Kindern in ganz Europa eine Osterfreude zu bescheren.

Rund 850 Kinder in Deutschland, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, der Schweiz und Spanien dürfen sich dieses Jahr rund um Ostern über einen Besuch vom Osterhasen und Geschenke freuen – selbstverständlich Corona-konform.

Am 31. März verteilen SIXT MitarbeiterInnen im Namen der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung in mehreren Münchner Einrichtungen und Kliniken Osterüberraschungen an die kleinen Schützlinge. Mit dabei sind unter anderem die Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital, das Ronald McDonald Haus am Herzzentrum, das Deutsche Herzzentrum München, das Klinikum Großhadern, das Ronald McDonald Haus Großhadern, die Kinderklinik Schwabing und die Kinderklinik Harlaching. Die Osternester sind gefüllt mit süßen Leckereien und Kuscheltieren. Zusätzlich dürfen sich rund 250 Kinder, deren Familien zur Münchener Tafel kommen, über Osterkörbe mit Geschenken freuen.

Über die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ entwickelt und realisiert weltweit Hilfsprojekte in den vier Bereichen Bildung, Gesundheit, Fürsorge und Nothilfe für Kinder. Die Stiftung wurde vor 20 Jahren von Regine Sixt als Regine Sixt Kinderhilfe e.V. in Pullach, Deutschland gegründet. 2011 erfolgte die Umwandlung in eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts. Heute ist die Stiftung das offizielle Corporate-Social-Responsibility-Programm der SIXT SE und ein fester Bestandteil der SIXT Unternehmenskultur. In tatkräftiger Zusammenarbeit mit den SIXT Corporate- und Franchise-Ländern konnte die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung in den letzten Jahren bereits über 210 Projekte in mehr als 55 Ländern weltweit unterstützen.
Weitere Informationen: www.drying-little-tears.org

Über SIXT
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ auf der Mobilitätsplattform ONE bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über die SIXT App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in über 100 Ländern weltweit präsent. Das Unternehmen steht für konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, einen hohen Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Jahr 2021 erreichte der SIXT-Konzern nach vorläufigen Zahlen signifikante Marktanteilsgewinne sowie ein neues Rekordergebnis, welches sich auf einen Umsatz von 2,28 Mrd. Euro und einen Konzerngewinn vor Steuern von 442,2 Mio. Euro beläuft – trotz der seit 2020 anhaltenden COVID-19 Pandemie. In der Dekade zuvor, von 2009 bis 2019, verdoppelte der SIXT-Konzern seinen Umsatz. Die Sixt SE ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133).

Zurück zum Newsroom