SIXT ride 03 Dez 2020

SIXT vertieft strategische Partnerschaft mit Google: Ab sofort ist das Ride-Hailing-Angebot von SIXT ride in Google Maps integriert

  • Mit SIXT ONE, eine der weltweit größten Mobilitätsplattformen, finden Nutzerinnen und Nutzer Ride-Hailing- und Taxitransfer-Services in Google Maps
  • SIXT ride wird im ersten Schritt in insgesamt 21 deutschen Städten in der App des Online-Kartendienstes verfügbar sein
  • Konrad Thoma, Senior Vice President SIXT ride: „Die Partnerschaft von SIXT und Google ist für uns ein strategisch wichtiger Schritt und unterstreicht die Position von SIXT ONE als führende Mobilitätsplattform.“

Pullach, 3. Dezember 2020 – Der Mobilitätsanbieter SIXT und Google vertiefen ihre strategische Partnerschaft und bündeln ihre Kräfte: Das Tech-Unternehmen setzt auf die Mobilitätsplattform SIXT ONE, eine der weltweit größten Plattformen für moderne Mobilität, um seinen Nutzern Ride-Hailing- und Taxitransfer-Services anzubieten. Dafür integriert Google Maps das Ride-Hailing-Angebot von SIXT ride: Wer sich über den Online-Kartendienst eine Route vorschlagen lässt und für den Transfer beispielsweise ein Taxi nutzen möchte, dem steht nun SIXT ride als deutschlandweiter Anbieter von flexibler und spontaner Mobilität zur Verfügung. Zum Start wird SIXT ride in 21 deutschen Städten in Google Maps verfügbar sein, dazu zählen unter anderem Metropolen wie Berlin, Frankfurt und München wie auch große und mittelgroße Städte wie Bonn, Hanau und Rüsselsheim. Geplant ist, dass das Angebot stetig um neue Städte und Regionen national wie auch international erweitert wird.

Google Maps erweitert das Mobilitätsangebot mit SIXT ride in neuen Städten

Mit der Integration von SIXT ride erweitert Google Maps das Mobilitätsangebot in neuen Städten. Dies ist möglich, da SIXT ride in Deutschland mit den lokalen Taxizentralen kooperiert und seine Aufträge an das angeschlossene Fahrernetzwerk vermittelt. Somit können SIXT Kunden auf eines der größten digital verbundenen Netzwerke an Taxis in den angebotenen Städten zugreifen. Das sichert hohe Verfügbarkeit und kurze Wartezeiten auf ein bestelltes Taxi.

Premium-Mobilität digital nutzen

Entscheiden sich Nutzerinnen und Nutzer in Google Maps für einen Transfer via SIXT ride, so werden sie in die Mobilitäts-App von SIXT in den Bereich von SIXT ride weitergeleitet. Dort können sie wählen zwischen verschiedenen Fahrzeugkategorien wie Premium Taxi, welches ausschließlich Premium-Fahrzeugmodelle wie die Mercedes-Benz E-Klasse umfasst, Standard Taxi und Taxi Van. Zusätzlich sind in einigen Städten Taxis mit Trennschutz auswählbar, eine Kategorie, die sich angesichts der Corona-Krise großer Beliebtheit erfreut und die SIXT ride aktuell als bisher einziger Anbieter in Google Maps ausweist. Ist die SIXT App noch nicht installiert, so kann dies unkompliziert im App Store gemacht werden und innerhalb kürzester Zeit auf das Angebot zugegriffen werden. Dieses beinhaltet nicht nur die digitale Buchung, sondern auch die digitale Bezahlung.

Über SIXT
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ auf der Mobilitätsplattform ONE bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über die SIXT App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in über 100 Ländern weltweit präsent. Das Unternehmen steht für konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, einen hohen Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Jahr 2021 erreichte der SIXT-Konzern nach vorläufigen Zahlen signifikante Marktanteilsgewinne sowie ein neues Rekordergebnis, welches sich auf einen Umsatz von 2,28 Mrd. Euro und einen Konzerngewinn vor Steuern von 442,2 Mio. Euro beläuft – trotz der seit 2020 anhaltenden COVID-19 Pandemie. In der Dekade zuvor, von 2009 bis 2019, verdoppelte der SIXT-Konzern seinen Umsatz. Die Sixt SE ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133).

Zurück zum Newsroom