SIXT share 23 Aug 2021

SIXT und TIER bauen Kooperation aus: SIXT integriert TIER E-Mopeds in SIXT App

  • Neben tausenden E-Scootern von TIER stehen Kunden in Berlin, Hamburg, Köln und München ab sofort auch die beliebten E-Mopeds über die SIXT App zur Verfügung
  • Damit setzt SIXT weiter auf eine starke Partnerschaft und treibt den kontinuierlichen Ausbau der integrierten Mobilitätsplattform ONE zum One-Stop-Shop für multimodale Mobilität voran
  • Kathrin Risom, Executive Director SIXT share: „Die E-Mopeds von TIER sind eine sinnvolle und logische Ergänzung unseres Mobilitätsangebots SIXT share. Wir bieten unseren Kunden auf der ONE-Plattform Mobilität aus einer Hand, von ein paar Minuten bis hin zu mehreren Monaten, von ein paar hundert Metern bis zu tausenden Kilometern.“

 

Pullach, 23. August 2021 – Der internationale Mobilitätsdienstleister SIXT erweitert sein Angebot SIXT share um die beliebten E-Mopeds des Partners TIER. Neben tausenden E-Scootern von TIER stehen Nutzern der SIXT App in Berlin, Hamburg, Köln und München ab sofort auch die rund 3.500 E-Mopeds der Marke zur Verfügung. Mit der Integration der gefragten Elektro-Zweiräder geht das Unternehmen auf Kundenwünsche im Bereich Mikromobilität ein. Die erweiterte Partnerschaft mit dem Berliner Mobility-Startup ist für SIXT der nächste logische Schritt beim kontinuierlichen Ausbau seiner integrierten Mobilitätsplattform ONE. So haben SIXT Kunden in Zukunft noch mehr Auswahl, um stets das für sie passende Fortbewegungsmittel für ihre aktuelle Situation zu finden. Und das alles über nur eine App, die SIXT App, mit einem Login und einem einheitlichen Zahlungsmittel. So sind SIXT Kunden immer und überall mobil, von ein paar Minuten bis zu mehreren Monaten.

Aufsteigen, abstellen, weiterfahren: Praktischer Fahrspaß bei voller Flexibilität

Ob für den Weg aus der Stadt zum Badesee oder die letzte Meile von der S-Bahn-Station zur Unterkunft – die E-Mopeds von TIER sind ideal für kürzere Strecken und bieten Platz für bis zu zwei Personen. Gerade jetzt, im Sommer, ist Fahrspaß mit den vollelektrischen Mopeds garantiert. Außerdem sind sie ebenso leise wie umweltfreundlich, da abgasfrei. Besonders praktisch: Die elektrischen Mopeds      passen auch in die kleinste Parklücke.

Auch Pausen sind möglich, denn es gibt die Möglichkeit, einen Zwischenstopp von maximal zwei Stunden einzulegen. Mit einem Klick auf den entsprechenden Button in der SIXT App ist das E-Moped versperrt und steht dem Kunden zur Weiterfahrt zur Verfügung. Während der Miete darf das Geschäftsgebiet verlassen werden, erst zum Abschluss der Miete muss das Fahrzeug zurück ins Geschäftsgebiet gebracht werden.

Einmalig legitimieren und sofort losfahren

Verfügbar sind die TIER E-Mopeds zunächst in Berlin, Hamburg, Köln und München. Allen bereits angemeldeten SIXT share Kunden steht das Angebot ab sofort zur Verfügung. Nutzer, welche die Mopeds über die SIXT App buchen möchten, müssen lediglich ihren Führerschein (Klasse B), ihren Ausweis sowie ein Selfie in der App hochladen, um sich einmalig zu legitimieren. Wollen sie sich verfügbare E-Mopeds in der Nähe anzeigen lassen, können Kunden im Reiter Share der SIXT App filtern und wählen dort „E-Roller anzeigen“ aus. Bei der ersten Nutzung der E-Mopeds über die SIXT App erhält der Kunde ein Tutorial mit hilfreichen Informationen zur Nutzung. Der erforderliche Helm befindet sich im Helmfach der TIER Mopeds.  Der Preis für eine Fahrt entspricht dem Preis bei der Buchung via TIER.

Mit der Integration der E-Mopeds von TIER wächst die SIXT Mobilitätsplattform ONE weiter: Durch die Bündelung von digitaler Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing sowie der Vermittlung von Ride- und Taxidiensten und dem Auto Abo SIXT+ haben Kunden Zugriff auf mehr als 200.000 Fahrzeuge und Mobilitätsangebote von 1.500 Partnern mit über 1,5 Mio. Fahrern in mehr als 250 Städten weltweit. Mit dieser bislang einzigartigen Mobilitätsplattform treibt SIXT die kontinuierliche Entwicklung zu einem der international führenden digitalen Mobilitätsanbieter voran. Die vertiefte Partnerschaft mit dem europaweit führenden Mikromobilitäts-Anbieter TIER, der zudem für ein nachhaltiges Produktportfolio steht, untermauert diesen Anspruch.

Über TIER Mobility:
TIER Mobility ist Europas führender Anbieter von geteilten Mikromobilitätslösungen mit der Mission, Mobilität zum Guten zu verändern. Indem TIER den Menschen verschiedene Elektrofahrzeuge wie E-Scooter, E-Bikes und E-Mopeds zur Miete zur Verfügung stellt und ein Netzwerk aus Batterieladestationen betreibt, hilft TIER den Städten, ihre Abhängigkeit vom Auto zu reduzieren. TIER wurde 2018 von Lawrence Leuschner, Matthias Laug und Julian Blessin gegründet, hat seinen Hauptsitz in Berlin und ist derzeit in mehr als 130 Städten in 14 Ländern in Europa und dem Mittleren Osten aktiv. Mit dem Fokus, die sicherste, fairste und nachhaltigste Mobilitätslösung anzubieten, ist TIER seit 2020 klimaneutral.

Zu den Investoren von TIER gehören SoftBank Vision Fund 2, Mubadala Capital, Northzone, Goodwater Capital und White Star Capital. Weitere Informationen finden Sie auf www.tier.app.

Über SIXT
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ auf der Mobilitätsplattform ONE bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über die SIXT App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in über 100 Ländern weltweit präsent. Das Unternehmen steht für konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, einen hohen Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Jahr 2021 erreichte der SIXT-Konzern nach vorläufigen Zahlen signifikante Marktanteilsgewinne sowie ein neues Rekordergebnis, welches sich auf einen Umsatz von 2,28 Mrd. Euro und einen Konzerngewinn vor Steuern von 442,2 Mio. Euro beläuft – trotz der seit 2020 anhaltenden COVID-19 Pandemie. In der Dekade zuvor, von 2009 bis 2019, verdoppelte der SIXT-Konzern seinen Umsatz. Die Sixt SE ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133).

Zurück zum Newsroom