SIXT+ 17 Jun 2021

SIXT und Siemens launchen gemeinsam innovative Mobilitätslösung und setzen Anreize für die Nutzung von Elektromobilität

  • Das neue Produkt SIXT Longterm Flex erweitert den Siemens Fahrzeugpool um eine umweltfreundliche Mobilitätslösung und ermöglicht Siemens-Mitarbeitern einen, komfortablen Zugang zur Elektromobilität
  • Siemens Mitarbeiter können mit SIXT Longterm Flex ihr Mobilitätsbedürfnis optimal an ihre Lebensumstände anpassen und flexibel auf ein umweltfreundliches Fahrzeug mit Elektro- oder Hybridantrieb umsteigen
  • Der Einkauf bei Siemens setzt zur Umsetzung einer CO2 neutralen Flotte bis 2030 bewusst auf innovative Lösungen für alternative Konzepte
  • Vinzenz Pflanz: „Mit dem Produkt SIXT Longterm Flex wird Elektromobilität zu einer einfach nutzbaren Mobilitätsalternative und wir schließen die Lücke zwischen Kurzzeitmiete und langfristigen Lösungen.“

Pullach, 17. Juni 2021 – Den Mobilitätsanbieter SIXT und den Technologiekonzern Siemens verbindet eine langjährige Partnerschaft. Diese vertiefen die beiden internationalen Unternehmen nun erneut und haben gemeinsam ein neues Produkt entwickelt, welches auf die aktuellen Anforderungen von Siemens und seiner Mitarbeiter ausgerichtet ist: Mit SIXT Longterm Flex erhalten Siemens-Mitarbeiter einen flexiblen und komfortablen Zugang zu Elektromobilität. SIXT erweitert damit sein Produktportfolio um eine innovative und nachhaltige Mobilitätslösung und Siemens ist der erste Kunde der SIXT Longterm Flex mit ausschließlich Elektro- und Hybridfahrzeugen nutzt.

Zur Erfüllung der ambitionierten Klimaziele bis 2030 setzt der Einkauf von Siemens bewusst auf innovative Lösungen für alternative Mobilitätskonzepte. Diese Anforderung erfüllt SIXT Longterm Flex, indem es den Siemens Fahrzeugpool um eine umweltfreundliche Mobilitätslösung erweitert und durch hohe Flexibilität einen Anreiz zur Nutzung von alternativen, elektrifizierten Fahrzeugen schafft. Ab sofort können ausgewählte Siemens-Mitarbeiter in einem Pilotbetrieb über die SIXT App auf die SIXT Longterm Flex Flotte zugreifen. Die App wurde speziell auf die Bedürfnisse von Siemens zugeschnitten und wird dessen Anspruch in Bezug auf einen digitalen Workflow gerecht. Neben zahlreichen anderen Aktivitäten wird das SIXT Longterm Flex Angebot ein zusätzlicher Baustein sein, um sinnvolle Beiträge zur Klimaneutralität im Siemens Flottenbereich zu leisten.

Moderne E-Fahrzeugnutzung mit SIXT Longterm Flex
SIXT Longterm Flex ist ein Produkt für Geschäftskunden, mit dem die Unternehmensmobilität modernisiert wird und Kosten sich verringern, da sie nur entsprechend der realen Nutzung anfallen (pay as you use). Durch die hohe Flexibilität wird die Verwendung elektrifizierter Fahrzeuge für Mitarbeiter noch attraktiver. Während der 12-monatigen Vertragslaufzeit ist nur die monatliche Grundgebühr gesetzt. Alles Weitere bleibt komplett flexibel: Beispielsweise sind Inklusiv-Kilometer, die je nach Nutzung in verschiedenen Paketen buchbar sind, nicht monatlich gebunden, sondern können individuell über die gesamte Vertragslaufzeit pro Mitarbeiter genutzt werden. Mit SIXT Longterm Flex müssen sich Mitarbeiter nicht langfristig für ein Fahrzeug entscheiden, sondern können je nach Bedarf innerhalb der Vertragslaufzeit Fahrzeuge wechseln oder die Nutzung pausieren. Nutzer können so ihre Mobilität optimal an ihre Lebensumstände anpassen und haben die Wahl zwischen verschiedenen Fahrzeuggrößen sowie verschiedenen alternativen Antriebsformen, wie E-Fahrzeugen und Hybridmodellen. Die Premiumflotte von SIXT bietet Zugriff auf die neuesten Modelle mit aktueller Ausstattung und Technik. Durch die kurzen Laufzeiten der Fahrzeuge entfallen zudem auch zeitintensive Werkstattbesuche und Reifenwechseltermine. Den Nutzer erwartet somit ein echtes Rund-um-Sorglospaket für eine effiziente und innovative Nutzung von Elektromobilität.

Über Siemens:
Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten intelligente Infrastruktur bei Gebäuden und dezentralen Energiesystemen sowie Automatisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie. Siemens verbindet die physische und digitale Welt — mit dem Anspruch, daraus einen Nutzen für Kunden und Gesellschaft zu erzielen. Durch Mobility, einem der führenden Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen für den Schienen- und Straßenverkehr, gestaltet Siemens außerdem den Weltmarkt für den Personen- und Güterverkehr mit. Über die Mehrheitsbeteiligung an dem börsennotierten Unternehmen Siemens Healthineers gehört Siemens zudem zu den weltweit führenden Anbietern von Medizintechnik und digitalen Gesundheitsservices. Darüber hinaus hält Siemens eine Minderheitsbeteiligung an der seit dem 28. September 2020 börsengelisteten Siemens Energy, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Energieübertragung und -erzeugung.
Im Geschäftsjahr 2020, das am 30. September 2020 endete, erzielte der Siemens-Konzern einen Umsatz von 57,1 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 4,2 Milliarden Euro. Zum 30.09.2020 hatte das Unternehmen weltweit rund 293.000 Beschäftigte.

Siemens gehört zu den wenigen Unternehmen weltweit, die sich gleich vier ambitionierten Nachhaltigkeits-Engagements angeschlossen haben: Der Science Based Targets Initiative sowie den Initiativen EV100, EP100 und RE100. Dies unterstreicht die kontinuierliche Verpflichtung, die Kohlenstoffemissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu reduzieren. Damit stärkt Siemens seinen Beitrag zur Dekarbonisierung und hilft gleichzeitig seinen Kunden, ihre eigenen klimaneutralen Bestrebungen zu beschleunigen.

Bis 2030

  • strebt Siemens einen 100-prozentigen Anteil von Elektrofahrzeugen in seiner Flotte an (EV 100 „Electric Vehicles“),
  • wird Siemens nur noch Gebäude besitzen oder vermieten, die eine Netto-Null CO 2-Bilanz haben (EP 100 „Net-Zero Carbon Buildings“),
  • wird Siemens zu 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Quellen beziehen (RE 100 „Renewable Energy“) und
  • verpflichtet sich Siemens zu einer 20-prozentigen Reduktion der Emissionen in seiner Lieferkette.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.

Über SIXT
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ auf der Mobilitätsplattform ONE bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über die SIXT App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in über 100 Ländern weltweit präsent. Das Unternehmen steht für konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, einen hohen Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Jahr 2021 erreichte der SIXT-Konzern nach vorläufigen Zahlen signifikante Marktanteilsgewinne sowie ein neues Rekordergebnis, welches sich auf einen Umsatz von 2,28 Mrd. Euro und einen Konzerngewinn vor Steuern von 442,2 Mio. Euro beläuft – trotz der seit 2020 anhaltenden COVID-19 Pandemie. In der Dekade zuvor, von 2009 bis 2019, verdoppelte der SIXT-Konzern seinen Umsatz. Die Sixt SE ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133).

Zurück zum Newsroom