SIXT rent 08 Mrz 2019

SIXT und IHCL starten internationale Partnerschaft

  • Mobilitätsdienstleister und Indian Hotels Company Limited arbeiten künftig zusammen
  • Kooperation umfasst im ersten Schritt das Loyalitätsprogramm TAJ InnerCircle

Berlin, 8. März 2019 – SIXT, einer der weltweit führenden Mobilitätsdienstleister, und das indische Hotelunternehmen Indian Hotels Company Limited (IHCL) haben auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin ihre erste gemeinsame Kooperation abgeschlossen. Die Kooperation gilt international und umfasst im ersten Schritt das Loyalitätsprogramm „TAJ InnerCircle“ des Hotelunternehmens. Gemeinsame Kunden kommen so in den Genuss attraktiver Vorteile und Vergünstigungen.

IHCL ist Südasiens größtes Gastgewerbeunternehmen und eine Tochtergesellschaft der Tata-Gruppe, eines der größten globalen Industrieunternehmen der Welt. IHCL vereint eine Gruppe von Marken und Unternehmen, die eine Symbiose aus herzlicher indischer Gastfreundschaft und erstklassigem Service bieten. Dazu gehören Hotelmarken wie Taj, SeleQtions, Vivanta und Ginger sowie Indiens unangefochtener Marktführer im Airline Catering – TajSATS.

IHCL verfügt über 20.000 Zimmer in 12 Ländern. SIXT wiederum unterhält ein internationales Netzwerk mit mehr als 2.200 Stationen in rund 110 Ländern der Welt. Durch die neue Kooperation der beiden Unternehmen erhalten Mitglieder des Loyalitätsprogramms TAJ InnerCircle ab sofort Zugriff auf die hochwertigen Services sowie die umfassende Premium-Flotte von SIXT. Darüber hinaus erhalten sie 100 Taj InnerCircle Punkte für jede Anmietung mit Sixt und 50 Punkte für die Nutzung des exklusiven Sixt Limousinen-Service. Die gesammelten Punkte können gegen vielfältige Prämien sowie gegen SIXT-Gutscheine eingelöst 2 werden, die für die Leistungen in den Corporate Ländern von SIXT wie Deutschland, Schweiz, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, USA und den Benelux-Staaten gültig sind. Für SIXT und IHCL ist die neue Kooperation die erste gemeinsame Partnerschaft. Eine Ausweitung der Zusammenarbeit ist geplant.

Über The Indian Hotels Company Limited (IHCL)
Die Indian Hotels Company Limited (IHCL) und ihre Tochtergesellschaften bündeln eine Gruppe von Marken und Unternehmen, die eine Symbiose aus herzlicher indischer Gastfreundschaft und erstklassigem Service bieten. Dazu zählen Taj – das Markenzeichen ikonischer Gastfreundschaft, SeleQtions – eine bekannte Hotelkollektion, Vivanta – elegante, gehobene Hotels und Ginger – welches das Lean-Luxus-Segment revolutioniert. Das Unternehmen wurde vom Begründer der Tata-Gruppe, Jamsetji Tata, gegründet und eröffnete 1903 in Bombay sein erstes Hotel – das Taj Mahal Palace. IHCL betreibt weltweit auf vier Kontinenten, in 12 Ländern und an über 80 Standorten, 178 Hotels – davon 30 in der Projektentwicklung. Die Indian Hotels Company Limited (IHCL) ist nach Marktkapitalisierung das größte indische Gastgewerbeunternehmen Südasiens und ist vor allem an der BSE und NSE gelistet.

Über SIXT
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ auf der Mobilitätsplattform ONE bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über die SIXT App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in über 100 Ländern weltweit präsent. Das Unternehmen steht für konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, einen hohen Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Jahr 2021 erreichte der SIXT-Konzern nach vorläufigen Zahlen signifikante Marktanteilsgewinne sowie ein neues Rekordergebnis, welches sich auf einen Umsatz von 2,28 Mrd. Euro und einen Konzerngewinn vor Steuern von 442,2 Mio. Euro beläuft – trotz der seit 2020 anhaltenden COVID-19 Pandemie. In der Dekade zuvor, von 2009 bis 2019, verdoppelte der SIXT-Konzern seinen Umsatz. Die Sixt SE ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133).

Zurück zum Newsroom