SIXT rent 07 Okt 2019

Nächster Stopp: Mietwagen – SIXT startet Kooperation mit MVV und P+R GmbH

  • Premium-Mobilitätsdienstleister SIXT eröffnet digitale Anmietstationen auf Münchner P+R Anlagen
  • SIXT fastlane ermöglicht komfortable digitale Anmietung: Fahrzeug auswählen und per SIXT App öffnen
  • Nico Gabriel, Bereichsvorstand SixtX: „Unter Nutzung neuester Technologien verdichten wir unser Stationsnetz und sind so noch näher an unseren Kunden.“

München, 07. Oktober 2019 – Innovative Konzepte für eine reibungslose Mobilität: SIXT hat Anfang Oktober drei digitale Anmietstationen in München eröffnet und ermöglicht den Kunden somit den direkten und komfortablen Umstieg von den öffentlichen Verkehrsmitteln in den gebuchten Mietwagen. Zu diesem Zweck startet SIXT eine Kooperation mit dem Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) und der P+R Park & Ride GmbH (P+R GmbH). Die neuen digitalen Stationen befinden sich im Norden von München auf den P+R Anlagen Studentenstadt sowie im Westen von München an den P+R Anlagen Lochhausen und Westkreuz. Eine vierte Station in Fröttmaning wird in Kürze folgen. Damit schafft SIXT eine einfache Verbindung von Autovermietung und öffentlichem Nahverkehr und ermöglicht Reisenden zu jeder Tages- und Nachtzeit den digitalen Zugriff auf hochwertig ausgestattete Fahrzeuge der SIXT Flotte.

Die digitalen SIXT Stationen bieten den Reisenden besonders komfortable Anmietprozesse: Mit der neuen SIXT App und dem modernen Service SIXT fastlane können sie ihr Wunschfahrzeug ganz einfach ab 30 Minuten vor Beginn der Miete per Smartphone auswählen. Die App leitet die Kunden zum Standort ihres Fahrzeugs. Dort angekommen, können sie dieses ganz einfach und bequem über die SIXT App öffnen. Der Schlüssel befindet sich bereits im Handschuhfach des Autos.

Um an digitalen Stationen anmieten zu können, ist eine einmalige und kostenlose Registrierung in der SIXT App notwendig. Darüber können SIXT Kunden nicht nur SIXT rent sondern auch die Services SIXT share und SIXT ride nutzen. Mit den neuen digitalen Stationen an den P+R Anlagen ergeben sich zusätzliche Mobilitätsangebote, die die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs im Stadtgebiet unterstützt.

MVV-Geschäftsführer Dr. Bernd Rosenbusch betont den Kundennutzen der künftig noch stärkeren Zusammenarbeit: „Durch die Bereitstellung von Informationen zu Mietfahrzeugen sowie Leihfahrrädern in der Fahrgastinformation möchten wir unseren Fahrgästen einen Überblick über alle Mobilitätsangebote im Verbundraum ermöglichen. Das Mobilitätsangebot von SIXT soll Bestandteil der MVV-Auskunft und der MVV-App werden.“ Und er ist sich sicher: „Gerade durch die Rückgabemöglichkeit von Leihfahrzeugen an allen SIXT-Stationen deutschlandweit – und nun auch an den P+R Anlagen – kann das Mietwagen-Angebot eine sinnvolle Ergänzung zum ÖPNV darstellen.“

Weitere Informationen zu SIXT fastlane sind verfügbar unter https://www.sixt.de/fastlane

Über SIXT
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ auf der Mobilitätsplattform ONE bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über die SIXT App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in über 100 Ländern weltweit präsent. Das Unternehmen steht für konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, einen hohen Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Jahr 2021 erreichte der SIXT-Konzern nach vorläufigen Zahlen signifikante Marktanteilsgewinne sowie ein neues Rekordergebnis, welches sich auf einen Umsatz von 2,28 Mrd. Euro und einen Konzerngewinn vor Steuern von 442,2 Mio. Euro beläuft – trotz der seit 2020 anhaltenden COVID-19 Pandemie. In der Dekade zuvor, von 2009 bis 2019, verdoppelte der SIXT-Konzern seinen Umsatz. Die Sixt SE ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133).

Zurück zum Newsroom