Finanzen 23 Feb 2021

SIXT investiert weiter in seinen größten Wachstumsmarkt USA und ernennt langjährigen SIXT-Manager Michael Meißner zum President und Chief Operating Officer

  • Mit der Personalie Michael Meißner stellt sich SIXT für die Gewinnung signifikanter Marktanteile im potenzialträchtigsten Mobilitätsmarkt USA auf und treibt Positionierung als Premium-Mobilitätsdienstleister voran
  • Der Operations Experte Meißner hat seine Kompetenz in der Skalierung internationaler Märkte beispielsweise als Geschäftsführer Italien eindrucksvoll unter Beweis gestellt und wird den US-amerikanischen Markt gemeinsam mit Thomas Kennedy, SIXT USA CFO und ehemaliger Hertz-CFO, in die Zukunft führen
  • Nico Gabriel: „Als weltweit größter Autovermietungsmarkt bieten die USA uns auch durch die zunehmende Konsolidierung erhebliches Wachstumspotenzial. Unsere Ambition ist es, die USA zum größten Markt für SIXT zu entwickeln. Mit der Ernennung von Tom Kennedy vor Kurzem und nun von Michael Meißner tragen wir diesem Ziel auch organisatorisch Rechnung und sind davon überzeugt, dass sie unsere Premium- und Digitalisierungsstrategie in den USA maßgeblich vorantreiben werden.“

Pullach, 23. Februar 2021  Der internationale Mobilitätsanbieter SIXT investiert erneut in seinen größten Wachstumsmarkt USA mit einer weiteren hochkarätigen Personalie: Der erfahrene Operations Experte Michael Meißner übernimmt ab sofort die Position des President und Chief Operating Officer (COO) für SIXT in den USA. Erst Ende des Jahres 2020 hat das Unternehmen den Posten des President und CFO SIXT USA mit dem renommierten Reisemanager und ehemaligen Hertz-CFO Thomas Kennedy besetzt. Mit dieser idealen Kombination aus Marktexpertise, Operations Know-how und Premiumorientierung installiert SIXT ein schlagkräftiges Management und geht in die Offensive zur Gewinnung signifikanter Marktanteile im potentialträchtigsten Mobilitätsmarkt. Der Anbieter von Premium-Mobilitätsdienstleistungen unterstreicht damit seine Ambitionen im US-amerikanischen Markt.

In seiner 13-jährigen Laufbahn bei SIXT hat Michael Meißner maßgeblich zur internationalen Expansion des Unternehmens beigetragen, indem er die Märkte Benelux und Italien erfolgreich aufbaute. SIXT Italien beispielsweise, für SIXT der jüngste Markt in Europa, konnte das Umsatzvolumen innerhalb von 3 Jahren verdreifachen, unter anderem infolge des Aufbaus eines flächendeckenden Stationsnetzwerks an Bahnhöfen und Flughäfen. Michael Meißner ist damit nicht nur ein in der Branche profilierter Operations Experte. Vielmehr konnte sich SIXT dank seiner starken Führungsqualitäten nachhaltig als profitabler Premium-Mobilitätsdienstleister in den von ihm verantworteten Märkten etablieren.

SIXT ist im Jahr 2011 in den US-Markt eingestiegen und konnte seine Position zuletzt als viertgrößter Autovermieter in den USA ausbauen. Im Ergebnis ist SIXT aktuell mit erstmals 100 Standorten auf dem größten Autovermietungsmarkt der Welt mit einem Marktvolumen von mehr als 32 Mrd. US-Dollar präsent. Erst im letzten Jahr hat SIXT seine Expansionsstrategie mit der Akquisition von 10 strategisch wichtigen Flughafenstationen und dem Launch des Auto-Abos SIXT+ trotz der Corona-Pandemie weiter vorangetrieben und die Weichen für weiteres Wachstum gestellt.

Über SIXT
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ auf der Mobilitätsplattform ONE bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über die SIXT App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in über 100 Ländern weltweit präsent. Das Unternehmen steht für konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, einen hohen Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Jahr 2021 erreichte der SIXT-Konzern nach vorläufigen Zahlen signifikante Marktanteilsgewinne sowie ein neues Rekordergebnis, welches sich auf einen Umsatz von 2,28 Mrd. Euro und einen Konzerngewinn vor Steuern von 442,2 Mio. Euro beläuft – trotz der seit 2020 anhaltenden COVID-19 Pandemie. In der Dekade zuvor, von 2009 bis 2019, verdoppelte der SIXT-Konzern seinen Umsatz. Die Sixt SE ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133).

Zurück zum Newsroom