SIXT rent 28 Feb 2019

SIXT digitalisiert Flaggschiff Autovermietung / SIXT rent: Die App wird zum digitalen Counter

  • SIXT digitalisiert mit SIXT rent den kompletten Anmietungsprozess und untermauert einmal mehr seine Position als Marktführer in Deutschland und seine Vorreiterrolle als Innovationsführer
  • SIXT treibt die Vernetzung seiner Flotte voran und hat bereits tausende Fahrzeuge über die eigene IoT-Cloud vernetzt
  • Erich Sixt, Vorsitzender des Vorstands der SIXT SE: Keiner setzt Kundenwünsche so radikal um wie SIXT. Durch den digitalen Schlüssel auf dem Smartphone revolutionieren wir den Anmietprozess und schenken unseren Kunden Zeit.“

 

Pullach, 28. Februar 2019 – SIXT digitalisiert als erster Anbieter in Europa den kompletten Anmietprozess der Autovermietung. Mit SIXT rent wird die SIXT App zum digitalen Counter. Kunden können ihr Fahrzeug schon heute an Top-Flughäfen in Deutschland bis 30 Minuten vor Mietbeginn digital auswählen, ohne Umweg über den Counter zum Parkplatz gehen und es dort direkt über die SIXT App öffnen. 2019 soll dieser Service sukzessive auf weitere Flughäfen in Europa und den USA sowie ausgewählte Stationen in Stadtgebieten erweitert werden.

Als Marktführer im Bereich Autovermietung in Deutschland mit weltweit rund 240.000 Fahrzeugen verfügt SIXT über die perfekte Absprungbasis für die Einbindung weiterer Produkte. Darüber hinaus plant SIXT den konsequenten Ausbau seines weltweit über 2.200 Stationen umfassenden Netzes.

Alles in einer App – der SIXT App

Zugang zu SIXT rent erhalten Kunden über die neue SIXT App, in der SIXT seine Produkte SIXT rent, SIXT share und SIXT ride integriert.

Mit der SIXT App bietet SIXT seinen Kunden eine echte Alternative zum eigenen Auto. Damit erhalten Kunden künftig in nur einer App Zugriff auf das integrierte Angebot von SIXT in den Bereichen Autovermietung, Carsharing und Fahrdienste.

Zusätzlich integriert die App auch Services von Partnern, ohne dass Kunden die App verlassen müssen. So schmiedet SIXT eine strategische Allianz für Mobilität. In einem ersten Schritt passiert dies im Bereich Taxi und Ride-Hailing.

Mit SIXT share sind Kunden automatisch immer zum besten Preis und im Auto ihrer Wahl unterwegs. Zudem bietet SIXT share Kunden die Freiheit, ihr Fahrzeug wann und wo immer sie möchten, auszuwählen und flexibel über Geschäftsgebiete hinaus abzugeben – künftig in allen Geschäftsgebieten von SIXT share sowie an über 2.200 SIXT Stationen weltweit – bei einer Mietdauer von einer Minute bis zu 27 Tagen.

Mit SIXT ride können sich Kunden in 250 Großstädten in Europa und den USA in unter 10 Minuten abholen lassen und im Voraus Transfers in über 60 Ländern und 500 Städten buchen.

Über die neue SIXT App erhalten Kunden somit Zugang zu Deutschlands größter Premium-Mietwagenflotte, zu Deutschlands flexibelstem Carsharing-Angebot und zu einer weltweiten Plattform von Taxi- und Ride-Hailing-Diensten.

Über SIXT
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ auf der Mobilitätsplattform ONE bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über die SIXT App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in über 100 Ländern weltweit präsent. Das Unternehmen steht für konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, einen hohen Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Jahr 2021 erreichte der SIXT-Konzern nach vorläufigen Zahlen signifikante Marktanteilsgewinne sowie ein neues Rekordergebnis, welches sich auf einen Umsatz von 2,28 Mrd. Euro und einen Konzerngewinn vor Steuern von 442,2 Mio. Euro beläuft – trotz der seit 2020 anhaltenden COVID-19 Pandemie. In der Dekade zuvor, von 2009 bis 2019, verdoppelte der SIXT-Konzern seinen Umsatz. Die Sixt SE ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133).

Zurück zum Newsroom