SIXT

 
Deutsch Englisch

News & Releases

SIXT hilft den Opfern der Flutkatastrophe – mit kostenlosen Transportfahrzeugen für Hilfsorganisationen, einer Spendenaktion sowie Sonderurlaub für betroffene Mitarbeiter

  • SIXT stellt ab sofort, kostenlos und unbürokratisch Vans und Trucks zum Einsatz im Katastrophengebiet zur Verfügung; einfache Buchung und Information per Hotline und E-Mail
  • Betroffene Mitarbeiter sowie Mitarbeiter, deren Angehörige betroffen sind, erhalten fünf Tage Sonderurlaub
  • Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ unterstützt die kleinsten Opfer der Flutkatastrophe mit einer deutschlandweiten Spendenaktion

Pullach, 20. Juli 2021 – Der internationale Mobilitätsanbieter SIXT hilft den Opfern der Flutkatastrophe im Westen und Süden von Deutschland: Ab sofort stellt das Unternehmen kostenlos und unbürokratisch Fahrzeuge für Hilfslieferungen und zur Versorgung der betroffenen Regionen bereit. Hilfsorganisationen haben unter der Rufnummer 089-15908795 oder per E-Mail an sixthilft@sixt.com die Möglichkeit, Transportfahrzeuge zu buchen. Dafür ist nur ein Nachweis notwendig, dass die Unterstützung im Auftrag einer Hilfsorganisation geleistet wird. Die Vans und Trucks können stunden-, tages- oder wochenweise kostenfrei genutzt werden. Da deutschlandweit Bedarf an Transportfahrzeugen für Hilfsgüter in die betroffenen Regionen besteht, gilt das Angebot von SIXT entsprechend im gesamten Land.

Daniel Marasch, Vorstand Van&Truck der Sixt SE: „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, schnelle Hilfe für die Betroffenen der Flutkatastrophe zu leisten. Deshalb war für uns klar, dass wir Fahrzeuge kostenfrei und unbürokratisch zur Verfügung stellen. Damit können Hilfsgüter transportiert und Versorgungslücken übergangsweise geschlossen werden. Als gebürtiger Rheinland-Pfälzer fühle ich auch persönlich mit den Opfern und Helfern.“

Darüber hinaus unterstützt SIXT auch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Alle Mitarbeiter, die selbst oder deren Angehörige vom Hochwasser betroffen sind, erhalten fünf Tage Sonderurlaub. Zudem hat die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ zu einer deutschlandweiten Spendenaktion aufgerufen, um vor allem die kleinsten Opfer der Flutkatastrophe zu unterstützen.

Regine Sixt, Vorstandsvorsitzende der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“: „Die Nachrichten der letzten Tage sind erschütternd!  Wir bei SIXT betrachten uns als besonders gefordert, auch im Hinblick auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden in den Katastrophengebieten, die von den unvorstellbaren Wassermengen überrascht wurden. Wir müssen und möchten selbstverständlich sofort dort helfen, wo es aktuell am nötigsten ist. Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die selbst betroffen sind oder betroffene Angehörige haben, ermöglichen wir es, sich fünf Tage bezahlten Sonderurlaub zu nehmen. Helfern und Hilfsorganisationen stellt Sixt unentgeltlich Transporter und Trucks zur Verfügung. Zudem haben wir mit der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ zu einer deutschlandweiten Spendenaktion aufgerufen. Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung hilft insbesondere den Kleinsten in unserer Gesellschaft!“

Über SIXT:

Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über eine einzige App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in rund 110 Ländern weltweit präsent. Kennzeichen des Unternehmens ist die konsequente Kundenorientierung und erstklassige Kundenerfahrung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, der hohe Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Der SIXT-Konzern verdoppelte seit 2009 seinen Umsatz und erwirtschaftete in 2019 Umsatzerlöse von 3,31 Mrd. Euro und zählt zu den profitabelsten Mobilitätsunternehmen weltweit. Im Jahr 2020 erzielte SIXT trotz der Reise- und Ausgangsbeschränkungen infolge der COVID-19-Pandemie einen Konzernumsatz von 1,53 Mrd. Euro und wies unter anderem nach Kosteneinsparungen von rund 600 Mio. Euro ein positives Konzernjahresergebnis von 2 Mio. Euro aus. Die Sixt SE als Führungsgesellschaft des Konzerns ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133). https://about.sixt.de  

Pressekontakt:

Sixt SE
Kathrin Greven
Sixt Central Press Office
Tel.: +49 – (0)89 – 74444 6700
Mail: pressrelations@sixt.com