SIXT

 
Deutsch Englisch

News & Releases

Sixt SE: Sixt SE schließt Konsortialkreditvertrag mit Bankenkonsortium unter Beteiligung der KfW ab

Sixt SE / Schlagwort(e): Finanzierung
Sixt SE: Sixt SE schließt Konsortialkreditvertrag mit Bankenkonsortium unter Beteiligung der KfW ab

06.05.2020 / 17:37 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Sixt SE schließt Konsortialkreditvertrag mit Bankenkonsortium unter Beteiligung der KfW ab

Pullach, 06. Mai 2020 - Die Sixt SE hat heute einen Konsortialkredit mit einem Bankenkonsortium bestehend aus der Bayerischen Landesbank, Commerzbank Aktiengesellschaft, DZ BANK AG und UniCredit Bank AG sowie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterzeichnet. Es handelt sich dabei um eine revolvierende Kreditlinie in Höhe von bis zu 1,5 Mrd. Euro, welche zu marktüblichen Konditionen und mit einer Laufzeit von bis zu zwei Jahren abgeschlossen wurde. Eine der Bedingungen des Konsortialkredits ist ein Verzicht der Sixt SE auf Dividendenzahlungen während seiner Laufzeit mit Ausnahme der jährlichen Mindestdividende von 0,05 Euro je Vorzugsaktie.

Der Konsortialkredit dient der Sicherung der finanziellen Flexibilität, insbesondere der Finanzierung des Vermietfuhrparks der Sixt Gruppe. Unter gewöhnlichen Marktgegebenheiten würden Finanzierungen in erheblichem Umfang am Kapitalmarkt erfolgen. Der Kapitalmarkt ist für die Sixt SE indes gegenwärtig in Folge der COVID-19 Pandemie nicht nutzbar.



Kontakt:
Nicole Schillinger
Head of Investor Relations
Sixt SE
Tel.: +49 (0)89 74444-5104
E-Mail: investorrelations@sixt.com

06.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this