SIXT

 
Deutsch Englisch

News & Releases

Nach Rekordjahr 2021 beschließt SIXT-Hauptversammlung Rekorddividende und erweitert den Aufsichtsrat mit der Berufung der Finanzexpertin Anna Magdalena Kamenetzky-Wetzel

 
  • Nach Rekord-EBT 2021 in Höhe von 442 Mio. Euro beschließt Hauptversammlung der Sixt SE eine Ausschüttung von 3,70 Euro je Stammaktie und 3,72 Euro je Vorzugsaktie – dies entspricht einer Ausschüttungsquote von rund 56 %
  • Hauptversammlung erweitert Aufsichtsrat mit der Berufung der internationalen Finanzexpertin Anna Magdalena Kamenetzky-Wetzel
  • Vorstand bestätigt nach Q1 2022 als dem besten Startquartal der Firmengeschichte die Prognose für das laufende Geschäftsjahr

Pullach, 25. Mai 2022 – Die Aktionärinnen und Aktionäre der Sixt SE haben auf der heutigen virtuellen Hauptversammlung eine Rekordausschüttung für das Geschäftsjahr 2021 beschlossen. Dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat folgend, kommen 3,70 Euro je Stammaktie und 3,72 Euro je Vorzugsaktie zur Ausschüttung. Das ist die höchste reguläre Dividendenzahlung in der Unternehmensgeschichte1, nachdem der internationale Mobilitätsdienstleister für die beiden Vorjahre die Dividende aufgrund der COVID-19-Pandemie ausgesetzt hatte. Im Jahr 2021 hatte der Konzern ein Rekordergebnis vor Steuern (EBT) von 442,2 Mio. Euro erzielt.

Die Hauptversammlung beschloss, den Aufsichtsrat der Sixt SE von drei auf vier Mitglieder zu erweitern. Neues Mitglied wird die Finanzexpertin und Investorin Anna Magdalena Kamenetzky-Wetzel (Jahrgang 1975). Frau Kamenetzky-Wetzel war in ihrer bisherigen Berufslaufbahn in den USA, Europa und Asien tätig und verfügt über umfassende Kenntnisse der Konsumgüter- und Dienstleistungsindustrie sowie der Medienbranche. Sie arbeitete acht Jahre in der Investment Banking Division bei Goldman Sachs. Weitere Stationen waren die Ripplewood Holdings Japan International (2007 bis 2012) und bis 2020 die JAB Holding Company LLC in Washington, die Investmentholding der Unternehmerfamilie Reimann.

Die Aktionärinnen und Aktionäre stimmten allen Punkten der Tagesordnung inkl. der Entlastung aller Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern mit den erforderlichen Mehrheiten zu. Geleitet wurde die Hauptversammlung vom stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Daniel Terberger, weil sich der Vorsitzende des Gremiums, Erich Sixt, Corona-bedingt in Quarantäne befindet. Die Erkrankung von Herrn Sixt zeigt einen sehr milden Verlauf.

Der Vorstand des MDax-Wertes bestätigte auf der Hauptversammlung die bisherigen Prognosen für das Geschäftsjahr 2022: Nach dem stärksten ersten Quartal in der Unternehmensgeschichte geht SIXT für das Gesamtjahr unverändert von einem deutlich steigenden Konzernumsatz aus. Das Konzern-EBT wird in einer Spanne von 380 bis 480 Mio. Euro erwartet.


Über SIXT:
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ auf der Mobilitätsplattform ONE bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über die SIXT App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in über 100 Ländern weltweit präsent. Das Unternehmen steht für konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, einen hohen Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Jahr 2021 erreichte der Sixt-Konzern signifikante Marktanteilsgewinne, die zu einem Rekord-Konzerngewinn vor Steuern von 442,2 Mio. Euro und zu einer deutlichen Steigerung des Konzernumsatzes auf 2,28 Mrd. Euro beitrugen - trotz der seit 2020 anhaltenden COVID-19 Pandemie. In der Dekade zuvor, von 2009 bis 2019, verdoppelte der SIXT-Konzern seinen Umsatz. Die Sixt SE als Führungsgesellschaft des Konzerns ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133). https://about.sixt.de

 

Pressekontakt:
Sixt SE
Kathrin Greven
Sixt Central Press Office
Tel.: +49 – (0)89 – 74444 6700
E-Mail: pressrelations@sixt.com